Willkommen an der Goethe-Universität

Bm_04_studiengalerie Bm_02_1822-preis Bm_04_migranten_lehrer Bm_04_gewalt_kino_1 Bm_04_meissnerweissbooks Bm_04_ur_2014_2_bahnhof_kindheit Bm_04_klieme Bm_04_ur_2014_2_darm_mit_charme_2

Studiengalerie

23. April, 20 Uhr / Jochem Hendricks „Revolutionäres Archiv“ in der Studiengalerie 1.357

Die Studiengalerie 1.357 der Goethe-Universität zeigt im April Arbeiten aus der Werkgruppe „Revolutionäres Archiv“ des Frankfurter Konzeptkünstlers Jochem Hendricks: die Fotoserien „Banküberfall“ (1973/2011), „Hausräumung“ (1980/2011) und die Fotografie „Großkundgebung“ (1976/2011).

Mehr Informationen | Pressemitteilung

1822-Preis

1822-Universitätspreis für exzellente Lehre / Bewerbungsfrist verlängert bis 19. Mai 2014

Wie in den vergangenen zwölf Jahren schreiben wir auch in diesem Jahr wieder den "1822-Universitätspreis für exzellente Lehre" aus. Die Frist wurde bis zum 19.05.14 verlängert.

Mehr Informationen

Ausschreibung

Mehr Migranten als Lehrer an Hessens Schulen! / Bewerbungsfrist bis 18. Juni 2014

Oberstufenschüler aus Hessen mit Zuwanderungsgeschichte können sich bis zum 18. Juni 2014 für den Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“ bewerben. Das viertägige Seminar über das Lehramtsstudium und den Lehrerberuf findet vom 18. bis 21. Juli 2014 zum ersten Mal an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main statt.

Mehr Informationen

Reihe

Ab 25. April / Beginn der Vorlesungsreihe „Gesetz und Gewalt im Kino“

Was haben Kinofilme mit der Herausbildung normativer Ordnungen zu tun? Eine ganze Menge – zumindest manche, darunter Western, Krimis und Kriegsfilme. In rund 90 Minuten sieht man, wie Vorstellungen von Recht und Unrecht tradiert, etabliert oder erschüttert werden.

Mehr Informationen

Buch

„Goethe zieht um“ – Wie die Goethe-Universität ins Westend kam

In der soeben erschienenen Denkschrift „Goethe zieht um – Wie die Goethe-Universität ins Westend kam“ schildert der frühere Präsident der Goethe-Universität Frankfurt, Prof. Werner Meißner, wie er Mitte der Neunziger Jahre Politiker wie Kritiker innerhalb der Universität davon überzeugte, den IG-Farben-Komplex und das umliegende Areal zum Universitätscampus zu entwickeln.

Mehr Informationen

Forschung

Aufwachsen im Bahnhofsviertel

Das IDeA-Projekt »Urbane Lernräume« (ULe) untersucht, an welchen Orten und mit welchen Strategien Grundschul-Kids ihr Leben im Kiez zwischen Mainzer Landstraße und Main meistern.

Artikel lesen (online) | Ausgabe 2-14 (PDF)

Preis

Bildungsforscher Prof. Eckhard Klieme erhält Forschungspreis der DGfE

Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) hat Professor Dr. Eckhard Klieme vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) den Forschungspreis 2014 verliehen. Klieme ist seit 2001 Professor für Erziehungswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt.

Pressemitteilung (DIPF)

Interview

Fragen an Giulia Enders, Medizin-Studentin und Expertin für ein »unterschätztes« Organ

Ihr Auftritt beim Science Slam Berlin (2012) ist mit über 130.000 Klicks ein Renner auf Youtube. Nun hat sie ein Buch zum Thema veröffentlicht, das bereits auf der Buchmesse Leipzig für Aufsehen gesorgt hat. Giulia Enders forscht für ihre Doktorarbeit am Institut für Mikrobiologie an der Goethe-Universität.

Interview im UniReport (PDF) | Video auf YouTube


Forschung an der Goethe-Universität

Neues aus der Forschung

Teaser_forschung_neues

Neues aus der Forschung

Neues aus der Forschung an der Goethe-Universität. Hier informieren wir Sie über Forschungsprojekte unserer Wissenschaftler, Tagungen, Personalia und weitere interessante Themen.

 

Leibniz-Preis

Teaser_dikic

Leibniz-Preis

Derzeit gibt es 15 Leibniz-Preisträger, die der Goethe-Universität angehören oder angehörten. Prof. Ivan Dikic (Foto) ist aktuell der letzte Angehörige, der sich in die Liste der Preisträger einreihte.

 

Exzellenz

LOEWE

Teaser_forschung_loewe_logo

LOEWE

An 18 LOEWE-Initiativen ist die Goethe-Universität bislang beteiligt (5 Zentren, 13 Schwerpunkte), die alle wissenschaftlichen Disziplinen, sowohl die Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften, als auch die Natur- und den Lebenswissenschaften, umfassen.

Forschernachwuchs

Teaser_forschung_nachwuchs

Forschernachwuchs

Die Goethe-Universität hat es sich zu einem strategischen Ziel gemacht, die Nachwuchsförderung auszubauen, um hervorragenden Wissenschaftstalenten die bestmögliche Ausbildung zu bieten.

 

Wissenstransfer

Teaser_wissenstransfer

Wissenstransfer

Die Goethe-Universität unterstützt über spezielle zentrale Einrichtungen Aktivitäten im Bereich Wissens- und Technologietransfer.


Mehr Informationen


Studieninteressierte | Studierende


Presse | Alumni | Förderer | Bürger


Aktuelle Pressemitteilungen

Veranstaltungen | Termine