Publikationen von Prof. Dr. Christian Wiese

Monographien

  1. Utopien der Nähe. Essays zur deutsch-jüdischen Geistesgeschichte, Göttingen 2014 (in Vorbereitung).
  2. The Life and Thought of Hans Jonas: Jewish Dimensions, Hanover, N.H. und London 2007. [stark erweiterte Übersetzung von Hans Jonas – »Zusammen Philosoph und Jude«. Ein Essay Frankfurt am Main 2003].
  3. Challenging Colonial Discourse: Jewish Studies and Protestant Theology in Wilhelmine Germany, Leiden/Boston 2005 [Übersetzung von: Wissenschaft des Judentums und Protestantische Theologie im wilhelminischen Deutschland. Ein »Schrei ins Leere«?, Tübingen 1999].


Reihenherausgeberschaft/Werkausgaben

  1. Herausgeber der Reihe Mar’ot: Die jüdische Moderne in Quellen und Werken (de Gruyter) – seit 2013
  2. Mitglied des Hauptherausgebergremiums der Kritischen Gesamtausgabe der Werke von Hans Jonas (Rombach Verlag) 2010-2018
  3. Gründer und Mitherausgeber der Reihe Supplements to Jewish Thought and Philosophy (Brill Publishers), gemeinsam with Elliot Wolfson (New York University) und Hartwig Wiedebach (Zürich) – seit 2006


Herausgeberschaft

  1. Achad Haam, Am Scheidewege: Gesammelte Aufsätze, hrsg. von Christian Wiese, München 2014 (in Vorbereitung).
  2. Martin Buber Werkausgabe, Bd. 13: Schriften zur biblischen Religion, hrsg. von Christian Wiese, Gütersloh 2014 (in Vorbereitung).
  3. Moses Hess between Socialism and Zionism, hrsg. von Christian Wiese und Sharon Gordon, Berlin 2014 (in Vorbereitung).
  4. Reappraisals and New Studies of the Modern Jewish Experience: Essays in Honor of Robert M. Seltzer, hrsg. v. Christian Wiese und Brian Smollett, Leiden/Boston 2014 (in Vorbereitung).
  5. Wissenschaft des Judentums in Europe: Comparative Perspectives, hrsg. v. Christian Wiese und Miriam Thulin, Berlin 2014 (in Vorbereitung).
  6. Jüdisches Denken in Frankfurt. Das Freie Jüdische Lehrhaus, 1920-1938, hrsg. v. Christian Wiese, Göttingen 2014 (in Vorbereitung).
  7. Diversität – Differenz – Dialogizität. Religion in pluralen Kontexten, hrsg. v. Stefan Alkier, Michael Schneider und Christian Wiese, Berlin 2014 (in Vorbereitung).
  8. American Jewry: Transcending the European Experience?, hrsg. von Christian Wiese und Cornelia Wilhelm, London und New York 2014 (im Druck).
  9. Jüdische Migranten aus der ehemaligen Sowjetunion in Deutschland, Israel und den USA – Vergleichende Perspektiven, hrsg. v. Christian Wiese und Doron Kiesel, Wien/Köln 2014 (im Druck).
  10. Jüdische Existenz in der Moderne. Abraham Geiger und die Wissenschaft des Judentums, hrsg. von Christian Wiese, Walter Homolka und Thomas Brechenmacher, Berlin 2013.
  11. German-Jewish Thought Between Religion and Politics: Festschrift in Honor of Paul Mendes-Flohr on the Occasion of his Seventieth Birthday, hrsg. von Christian Wiese und Martina Urban, Berlin 2012.
  12. Nationalismus, Internationalismus und Transnationalismus im deutschsprachigen Zionismus. Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), Heft 7/8, hrsg. von Stefan Vogt und Christian Wiese.
  13. Years of Persecution, Years of Extermination: Saul Friedländer and the Future of Holocaust Studies, hrsg. von Christian Wiese und Paul Betts, London 2010.
  14. Jüdische Bildung und Kultur in Sachsen-Anhalt von der Aufklärung bis zum Nationalsozialismus, hrsg. von Giuseppe Veltri und Christian Wiese, Berlin 2009.
  15. The Legacy of Hans Jonas: Judaism and the Phenomenon of Life, hrsg. von Hava Tirosh-Samuelson und Christian Wiese, Leiden und Boston 2008.
  16. Re-Defining Judaism in an Age of Emancipation: Comparative Perspectives on Samuel Holdheim (1806-60), hrsg. von Christian Wiese, Leiden und Boston 2007.
  17. Modern Judaism and Historical Consciousness: Identities – Encounters – Perspectives, hrsg. von Andreas Gotzmann und Christian Wiese, Leiden und Boston 2007.
  18. Andrea Schatz und Christian Wiese, Berlin 2006.
  19. Weiterwohnlichkeit der Welt. Zur Aktualität von Hans Jonas, hrsg. v. Christian Wiese und Eric Jacobson, Berlin 2003).
  20. Hans Jonas, Erinnerungen, herausgegeben und mit einem Epilog von Christian Wiese, Frankfurt am Main 2003 (Übersetzungen ins Italienische, Französische, Englische, Spanische und Japanische, hebräische Übersetzung in Planung).
  21. Friedrich Georg Friedmann, Heimkehr ins Exil. Jüdische Existenz in der Begegnung mit dem Christentum, herausgegeben und mit einem Epilog von Christian Wiese, München 2001.
  22. Hans Jonas: Revolte wider die Weltflucht. Reden und Gespräche, Hörbuch, hrsg. v. Christian Wiese, München 2000.
  23. Hans Jonas, Gnosis. Die Botschaft des fremden Gottes, übersetzt, hrsg. und mit einer Einleitung von Christian Wiese, Frankfurt am Main 1999.


Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken

  1. Defending the Dignity of Judaism: Hungarian-Jewish Scholars on Christian Prejudice, Racial Antisemitism, and the Exclusion of Wissenschaft des Judentums, 1880–1914, in: Tamas Turan/Carsten Wilke (Hg.), Modern Jewish Scholarship in Hungary. The “Science of Judaism” Between East and West (Europäisch-Jüdische Studien), Berlin 1914 (im Druck).
  2. Wissenschaft des Judentums and Reform in Germany and America: A Transnational Story of Proximity, Alienation, and Shifting Mutual Perceptions, in Christian Wiese / Cornelia Wilhelm (Hg.), American Jewry: Transcending the European Experience?, hrsg. von Christian Wiese und Cornelia Wilhelm, London und New York 2014 (im Druck).
  3. Auf Deutsch nach Amerika. Über den Transfer der Wissenschaft des Judentums im 19. und 20. Jahrhundert, in: Sprache, Erkenntnis und Bedeutung. Deutsch in der jüdischen Wissenskultur, hrsg. v. Dan Diner und Joachim Küpper (2014, im Druck).
  4. God’s Passion for Humankind and Human Responsibility for the Divine: Anthropology and Ethics in the Thought of Hans Jonas and Abraham J. Heschel, in: Ethics of In-Visibility: Imago Dei, Memory, and Human Dignity, hrsg. v. Claudia Welz (2014, im Druck).
  5.  Wissenschaft des Judentums and Jewish Nationalism: Mutual Perceptions and Debates, in: Wissenschaft des Judentums in Europe: Comparative Perspectives, hrsg. v. Christian Wiese und Miriam Thulin, Berlin 2014 (in Vorbereitung).
  6. Moses Hess, Joseph Salvador and Samuel Hirsch on Judaism and Christianity, in: Moses Hess between Socialism and Zionism, hrsg. von Christian Wiese und Sharon Gordon, Berlin 2014 (in Vorbereitung).
  7. The Zionist Discourse on Christianity in the Early 2oth Century, in: Reappraisals and New Studies of the Modern Jewish Experience: Essays in Honor of Robert M. Seltzer, hrsg. v. Christian Wiese und Brian Smollett, Leiden/Boston 2014 (in Vorbereitung).
  8. Gottes Leidenschaft gegen das Inhumane. Abraham J. Heschels Deutung der Prophetie, in: Jüdisches Denken in Frankfurt. Das Freie Jüdische Lehrhaus, 1920-1938, hrsg. v. Christian Wiese, Göttingen 2014 (in Vorbereitung).
  9. Dialogical Turn? Pluralitäts- und Dialogkonzepte in der jüdischen Religionsphilosophie des 19. und 20. Jahrhunderts, in: Diversität – Differenz – Dialogizität. Religion in pluralen Kontexten, hrsg. v. Stefan Alkier, Michael Schneider und Christian Wiese, Berlin 2014 (in Vorbereitung).
  10. Heros, Ikone, Gegenbild: Abraham Geiger aus der Perspektive der Reformbewegung in Amerika, in: Christian Wiese / Walter Homolka / Thomas Brechenmacher (Hg.), Jüdische Existenz in der Moderne. Abraham Geiger und die Wissenschaft des Judentums, Berlin 2013, 205-247.
  11. Zwischen Verehrung und Entzauberung: Hans Kohns, Robert Weltschs und Hugo Bergmanns Wahrnehmung Martin Bubers im Spiegel ihrer Korrespondenz, in: Naharaim 2013 (im Druck).
  12. ‚Also werden wir missionieren‘: Die ‚Verdeutschung der Schrift‘ und die protestantische Theologie“, in: Gastgeschenk und Grabmal. 50 Jahre Verdeutschung der Hebräischen Bibel von Martin Buber und  Franz Rosenzweig, hrsg. v. von Michaela Bauks, Ulrich Berges, Daniel Krochmalnik und Manfred Oeming, Berlin et.al. 2013 (im Druck).
  13. Übertritt als Integrationsleistung? Leitkultur- und Konversionsdebatten im Deutschen Kaiserreich, in: Konversion in Räumen jüdischer Geschichte hrsg. v. Martin Przybilski und Carsten Schapkow (Trierer Beiträge zu den historischen Kulturwissenschaften), Wiesbaden 2013 (im Druck).
  14. No ‘Love of the Jewish People’? Robert Weltsch’s and Hans Jonas’s Correspondence with Hannah Arendt on Eichmann in Jerusalem, in: Christian Wiese und Martina Urban (Hg.), German-Jewish Thought Between Religion and Politics: Festschrift in Honor of Paul Mendes-Flohr on the Occasion of his Seventieth Birthday, Berlin 2012, 387-432.
  15. ‚Treue vermag die Treue zu begreifen‘. Reflexionen zu Pluralität und Dialogizität aus der Perspektive der jüdischen Religionsphilosophie des 20. Jahrhunderts, in: Melanie Köhlmoos und Markus Wriedt (Hg.), Wahrheit und Positionalität, Leipzig 2012, 183-213.
  16. Das ‚dämonische Antlitz des Nationalismus‘. Robert Weltschs zwiespältige Deutung des Zionismus angesichts von Nationalsozialismus und Shoah, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), Heft 7/8 [Nationalismus, Internationalismus und Transnationalismus im deutschsprachigen Zionismus], hrsg. von Stefan Vogt und Christian Wiese, 618-645.
  17.  ‚Erlösung des Judentums‘? Debatten über ‚Judentaufen‘ und die Konversion zum liberalen Protestantismus in Deutschland vor dem Ersten Weltkrieg, in: Hanno Loewy (Hg.), Treten Sie ein! Treten Sie aus! Warum Menschen ihre Religion wechseln, Berlin 2012, 204-217.
  18. Saul Friedländer’s Representation of the Churches’ Responses to Nazism, in: Christian Wiese und Paul Betts (Hg.), Years of Persecution, Years of Extermination: Saul Friedländer and the Future of Holocaust Studies, London 2010, 157-192.
  19. Zwiespalt und Verantwortung der Nähe. Raphael Straus‘ ‚Friedvolle Betrachtung über Judentum und Christentum“ zur Zeit der Shoah, in: Der Christlich-Jüdische Dialog, hrsg. vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Heidelberg 2010, 59-89.
  20. Von Dessau nach Philadelphia: Samuel Hirsch als Philosoph, Apologet und radikaler Reformer, in: Giuseppe Veltri und Christian Wiese (Hg.), Jüdische Bildung und Kultur in Sachsen Anhalt von der Aufklärung bis zum Nationalsozialismus, Berlin 2009, 363-410.
  21. Revolte wider die Weltflucht. Hans Jonas‘ Auseinandersetzung mit Martin Heidegger und dem modernen Existentialismus, in: Trumah 18 (2009),156-183.
  22. ‘Let his Memory be Holy to Us!’: Jewish Interpretations of Martin Luther from the Enlightenment to the Shoah – A Tragic Love, in: Leo Baeck Institute Yearbook 54 (2009), 93-126.
  23. Zionism, the Holocaust, and Judaism in a Secular World: New Perspectives on Hans Jonas’s Friendship with Hannah Arendt and Gershom Scholem, in: Hava Tirosh-Samuelson und Christian Wiese (Hg.), Judaism and the Phenomenon of Life: The Legacy of Hans Jonas. Historical and Philosophical Studies, Leiden und Boston 2008, 159-202.
  24. ‘God’s Adventure with the World’ and ‘Sanctity of Life’: Theological Speculations and Ethical Reflections in Jonas’ Philosophy after Auschwitz, in: Hava Tirosh Samuelson und Christian Wiese (Hg.), Judaism and the Phenomenon of Life: The Legacy of Hans Jonas. Historical and Philosophical Studies, Leiden und Boston 2008, 419-469.
  25. Gegen Weltverzweiflung und Weltangst: Interpretation der Gnosis und Kritik des Nihilismus als Grundmotiv der Philosophie von Hans Jonas, in: Mensch – Gott – Welt. Philosophie des Lebens, Religionsphilosophie und Metaphysik im Werk von Hans Jonas, hrsg. von Dietrich Böhler, Horst Gronke, and Bernadette Herrmann, Freiburg 2008, 243-265.
  26. ‘Revolt against Escapism’: Hans Jonas’s Philosophy of Life as a Response to Martin Heidegger’s Existentialism, in: Samuel Fleischacker (Hg.), Heidegger’s Jewish Followers: Essays on Hannah Arendt, Leo Strauss, Hans Jonas, and Emmanuel Levinas, Pittsburgh 2008, 151-177.
  27. Resisting the Demonic Forces of Nationalism: Robert Weltsch’s Response to Nazism and Kristallnacht, in: Jewish Quarterly, Nr 212, Dezember 2008, 50-53.
  28. Auschwitz und Prinzip Verantwortung. Biographische Erfahrung, Erinnerung und ethische Reflexion im Denken von Hans Jonas, in: Evelyn Goodman-Thau (Hg.), Das Eigene Erinnern. Gedenkkultur zwischen Realität und Normalität (Jüdische Passagen), Wien 2007, 103-125.
  29. Samuel Holdheim’s ‘most Powerful Comrade in Conviction’: David Einhorn and the Discussion about Jewish Universalism in the Radical Reform Movement, in: Christian Wiese (Hg.), Re-Defining Judaism in an Age of Emancipation: Comparative Perspectives on Samuel Holdheim (1806-1860), Leiden und Boston 2007, 303-373.
  30. ‘The Best Antidote against Anti-Semitism’? Judaism, Biblical Criticism, and Anti-Semitism prior to the Holocaust, in: Andreas Gotzmann / Christian Wiese (Hg.), Modern Judaism and Historical Consciousness: Identities – Encounters – Perspectives, Leiden und Boston 2007, 145-192.
  31. The Janus Face of Nationalism. Zionist Identity in the Correspondence between Robert Weltsch and Hans Kohn, in: Leo Baeck Institute Yearbook 2006, 103-130.
  32.  „Ein ‚aufrichtiger Freund des Judentums‘? ‚Judenmission‘, christliche Judaistik, und Wissenschaft des Judentums im Deutschen Kaiserreich am Beispiel Hermann L. Stracks, in: Gerold Necker/Giuseppe Veltri (Hg.), Gottes Sprache in der philologischen Werkstatt: Hebraistik vom 15. bis zum 19. Jahrhundert, Leiden 2005, 277-316.
  33. „‚Doppelgesichtigkeit des Nationalismus‘. Die Ambivalenz zionistischer Identität bei Robert Weltsch und Hans Kohn, in: Christian Wiese / Andrea Schatz (Hg.), Janusfiguren. ‚Jüdische Heimstätte‘. Exil und Nation im deutschen Zionismus, Berlin 2005, 213-252.
  34. ‚Das beste Gegengift gegen den Judenhaß‘? Judentum, Bibelkritik und Antisemitismus vor der Shoah, in: Peter Schäfer/Irina Wandrey (Hg.), Gelehrte, Denker, Ideologen und Spinner (Pforzheimer Reuchlin-Schriften 11), Stuttgart 2005, 251-284.
  35. A Master Narrative? The Gesamtgeschichte of German Jewry in Historical Context, in: Christhard Hoffmann (Hg.), Preserving the Legacy of German Jewry. A History of the Leo Baeck Institute, 1955-2005, Tübingen 2005, S. 315-348
  36. Mysterium jüdischer Existenz und umstrittene Erinnerung. Hans Jonas und Hannah Arendt – Impressionen einer Freundschaft, in: Birgit Klein (Hg.), Memoria. Festschrift für Michael Brocke, Berlin 2005, 733-752.
  37. ‘For a Time I was Privileged to Enjoy his Friendship ...’ The Ambivalent Relationship between Hans Jonas and Gershom Scholem, in: Leo Baeck Institute Yearbook 2004, 25-58.
  38. Teologia protestantit bizlo schel Martin Luther? Makhschavot al hitkablutam shel »ha-khiburim ha-jehudi’im« shel beheqsher shel hagut antishemit be’asurim she-lifne ha-shoa (Protestant Theology in the Shadow of Martin Luther? Reflections on the Reception of Luther’s anti-Jewish Writings in the Context of Anti-Semitic Thinking in the Decades prior to the Holocaust”), in: “Ha-historia ha-germanit-jehudit shä-jarashnu«. Germanim ze’irim kotwim historia jehudit” (“The German-Jewish History we Inherited”: Young German Historians Writing Jewish History), hrsg. v. Henry Wassermann (Jerusalem: Magness Press, 2004), 75-100.
  39. ‚Auch uns sei sein Andenken heilig!‘ Symbolisierung, Idealisierung und Kritik in der jüdischen Lutherrezeption des 19. und 20. Jahrhunderts, in: Hans Medick/Peer Schmidt (Hg.), Luther zwischen den Kulturen: Zeitgenossenschaft - Weltwirkung, Göttingen 2004, 214-259.
  40. Überwinder des Mittelalters? Ahnherr des Nationalsozialismus? Zur Vielstimmigkeit und Tragik der jüdischen Lutherrezeption im wilhelminischen Deutschland und in der Weimarer Republik, in: Stefan Laube / Karl-Heinz Fix (Hg..), Lutherinszenierung und Luthergedenken, Weimar 2003, 139-171.
  41. Modern Antisemitism and Jewish Responses to Antisemitism in Germany and France 1880 to 1914 – a Comparative Perspective, in: Michael Brenner/Vicki Caron/Uri R. Kaufmann (Hg.), Jewish Emancipation Reconsidered. The French and German Models, Tübingen 2003, 129-147.
  42. Struggling for Normality. The Apologetics of Wissenschaft des Judentums in Wilhelmine Germany as an Anti-Colonial Intellectual Revolt against the Protestant Construction of Judaism, in: Rainer Liedke/David Rechter (Hg..), Towards Normality. Patterns of Assimilation and Acculturation in German Speaking Jewry, Tübingen 2003, 77-101.
  43. ‘Aber die Welt war für mich nie ein finsterer Ort‘ – Epilog, in: Hans Jonas, Erinnerungen, hrsg. v. Christian Wiese, Frankfurt am Main 2003, 387-425.
  44. Abschied vom deutschen Judentum. Zionismus und Kampf um die Würde im politischen Denken des frühen Hans Jonas, in: Christian Wiese / Eric Jacobson (Hg.), Weiterwohnlichkeit der Welt. Zur Aktualität von Hans Jonas, Berlin 2003, 15-33.
  45. Zwiespältige Freundschaft: Reflexionen über Hans Jonas und Gershom Scholem, in: Christian Wiese / Eric Jacobson (Hg.), Weiterwohnlichkeit der Welt. Zur Aktualität von Hans Jonas, Berlin 2003, 71-89.
  46.  ‚Weltabenteuer Gottes‘ und ‚Heiligkeit des Lebens‘. Theologische Spekulation und ethische Reflexion in der Philosophie von Hans Jonas, in: Christian Wiese / Eric Jacobson (Hg.), Weiterwohnlichkeit der Welt. Zur Aktualität von Hans Jonas, Berlin 2003, 202-221.
  47. Gezähmte Wahrheit? Eine kritische christlich-jüdische Reflexion über die These ‚Der Nazismus war keine christliche Erscheinung‘ (gemeinsam mit Doron Kiesel) in: Rainer Kampling/Michael Weinrich (Hg.), Dabru emet – Redet Wahrheit. Eine jüdische Herausforderung zum Dialog mit den Christen, Gütersloh 2003, S. 135-148
  48. Zwischen Ohnmacht und Macht. Gewalt und Frieden in der jüdischen ethischen Diskussion im 20. Jahrhundert, in: Christoph Bultmann/Benedikt Kranemann/Jörg Rüpke (Hg.), Religion und Gewalt, Münster 2003, 93-115.
  49. Inventing a New Language of Jewish Scholarship: The Transition from German ‚Wissenschaft des Judentums‘ to American-Jewish Scholarship in the 19th and 20th Centuries, in: Studia Rosenthaliana 36 (2003), 273-304.
  50. ‘Weltabenteuer Gottes‘ und ‚Heiligkeit des Lebens‘: Theologische Spekulation und ethische Reflexion in der Philosophie von Hans Jonas,” in: Synthesis Philosophica 35/36 (2003), 63-81 (internationale Version der Zeitschrift Filozofska Istraživanja, Zagreb 90 (2003), 585-601: here under the title: »Božja pestolovina« u svijetu’ i »svehost života«. Teologiska spekulacija i etička refleksija u filozofiji Hansa Jonasa).
  51. ‘Wahr spricht, wer Schatten spricht.’ Die Bedeutung der Literatur für eine Theologie im Gedenken an die Shoah,” in Jüdische Intellektuelle im 20. Jahrhundert. Literar- und kulturgeschichtliche Studien, hrsg. v. Ariane Huml and Monika Rappenecker, Würzburg 2003, 43-62.
  52. Ein ‚Schrei ins Leere‘? Die Wissenschaft des Judentums und ihre Auseinandersetzung mit den Judentumsbildern des Protestantismus am Beispiel Benno Jacobs, in: Almuth Jürgensen / Walter Jacob (Hg.), »Die Exegese hat das erste Wort«. Beiträge zu Leben und Werk Benno Jacobs, Stuttgart 2002, 49-69.
  53. ‚Unheilsspuren‘. Zur Wirkungsgeschichte der ‚Judenschriften’ Luthers vor der Schoa, in: Peter von der Osten Sacken (Hg.), Das mißbrauchte Evangelium. Studien zu Theologie und Praxis der Thüringer Deutschen Christen (Studien zu Kirche und Israel 19) Berlin 2002, 91-135.
  54. ‚Das Ghetto des Judentums wird nicht gänzlich fallen, als bis das Ghetto seiner Wissenschaft fällt‘ (Benno Jacob). Der Kampf der Wissenschaft des Judentums um akademische Anerkennung vor 1933, in: Michael Brocke/Aubrey Pomerance/Andrea Schatz (Hg.) Neuer Anbruch. Zur deutsch-jüdischen Geschichte und Kultur, Berlin 2001, 143-160.
  55. Ein unerhörtes Gesprächsangebot. Leo Baeck, die Wissenschaft des Judentums und das Judentumsbild des liberalen Protestantismus, in: Georg Heuberger / Fritz Backhaus (Hg.), Leo Baeck 1873-1956. „Mi gesa rabbanim“ – Aus dem Stamme von Rabbinern, Frankfurt a. M. 2001, 147-171.
  56. Vorwort, in: Susannah Heschel, Der jüdische Jesus und das Christentum. Abraham Geigers Herausforderung an die christliche Theologie, Berlin 2001, 12-18.
  57. Counterhistory, the ‘Religion of the Future’ and the Emancipation of Jewish Studies: The Conflict between Wissenschaft des Judentums and Liberal Protestantism 1900 to 1933, in: Jewish Studies Quarterly 7 (2000), 367-398.
  58. ‚Dass man zusammen Philosoph und Jude ist …‘. Zur Dimension des Jüdischen in Hans Jonas’ philosophischer Ethik der Bewahrung der ‚Schöpfung‘, in: Joachim Valentin / Saskia Wendel (Hg.), Jüdische Religion in philosophischer Moderne, Darmstadt 2000, 131-147.
  59. Ein ‚Bellum Judaicum in des Wortes tiefster Bedeutung‘ – Hans Jonas’ Kriegsaufruf 1939 im Kontext seiner Biographie und seines philosophischen Denkens, in: LBI-Almanach 2001, Frankfurt a.M. 2000, 92-107.
  60. ‚Revolte wider die Weltflucht‘ Nachwort, in: Hans Jonas, Gnosis. Die Botschaft des fremden Gottes, hrsg. v. Christian Wiese, Frankfurt am Main 1999, 401-429; 474-484.
  61. ‚Nicht einschlafen lassen die Blitze der Trauer‘ (Nelly Sachs) – Die Bedeutung der jüdischen Theologie nach Auschwitz für christliches Gedenken an die Shoah, in: Evangelischer Erzieher 50 (1998), 297-310.
  62. Epilog, in Chaim Cohn, Prozeß und Kreuzigung Jesu aus jüdischer Sicht, Frankfurt am Main 1997,  473-492; italienische Fassung in: Chaim Cohn, Proceso e morte di Gesù Torino 2000, 379-394.
  63. Jahwe – ein Gott nur für Juden? Der Disput um das Gottesverständnis zwischen Wissenschaft des Judentums und protestantischer alttestamentlicher Wissenschaft im Kaiserreich“, in: Christlicher Antijudaismus und Antisemitismus. Theologische und kirchliche Programme Deutscher Christen, hrsg. v. Leonore Siegele-Wenschkewitz, Frankfurt am Main 1994, 27-94.
  64. Vom ‚jüdischen Geist‘. Isaak Heinemanns Auseinandersetzung mit dem akademischen Antisemitismus innerhalb der protestantischen Theologie in der Weimarer Republik, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 46 (1994), 211-234.
  65. Was heißt »Liebe zu Israel«? Die aktuelle Diskussion um die »Judenmission« im Licht der Auseinandersetzung jüdischer Gelehrter mit dem Wissenschaftler und Missionar Franz Delitzsch, in: TUN UND ERKENNEN. Theologisches Fragen und Vermitteln im Kontext des Jüdisch-christlichen Gesprächs, hrsg. von Hans Joachim Barkenings et al., Duisburg 1994), 211-242.


Lexikonartikel (Auswahl)

  1. Schöpfung, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 5, Stuttgart 2014 (in Vorbereitung).
  2. Verein für die Geschichte und Wissenschaft der Juden, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 6, Stuttgart 2014 (in Vorbereitung).
  3. Wissenschaft des Judentums, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 6, Stuttgart 2014 (in Vorbereitung).
  4. Protestantisierung, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 4, Stuttgart 2013 (im Druck).
  5. Germania Judaica, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 2, Stuttgart 2012, 429-431.
  6. Hochschule für die Wissenschaft des Judentums, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 3, Stuttgart 2012, 75-81.
  7. Judenmission, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 3, Stuttgart 2012, 233-236.
  8. Bibelkritik, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 1, Stuttgart 2011, 306-312.
  9. Hans Jonas, in: Encyclopedia of Religion, New York 2005.
  10. Hans Jonas, in: Encylopedia Judaica, Jerusalem 2005.
  11. Franz Delitzsch, in: Encyclopedia Judaica, Jerusalem 2005.
  12. Hermann L. Strack, in: Encyclopedia Judaica, Jerusalem 2005.
  13. Salomon Ludwig Steinheim, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl. Bd. 6, Tübingen 2004.
  14. Heymann Steinthal, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 6, Tübingen 2004.
  15. Hermann L. Strack, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl. Bd. 6, Tübingen 2004.
  16. Leo Baeck, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 328-332.
  17. Eliezer Berkovits, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 428-430.
  18. Julius Guttmann, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 343-345.
  19. Abraham J. Heschel, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 424-426.
  20. Benno Jacob, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 296-298.
  21. Hans Jonas, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 409-412.
  22. Isaac Markus Jost, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 219-221.
  23. Mordechai Kaplan, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 345-347.
  24. Ignaz Maybaum, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 387-388.
  25. Andre Neher, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 436-438.
  26. Solomon Schechter, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 268-271.
  27. Joseph Soloveitchik, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 407-409.
  28. Max Wiener, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 350-353.
  29. Leopold Zunz, in: Andreas Kilcher/Otfried Fraisse (Hg.), Metzler Lexikon jüdischer Philosophen und Theologen, Stuttgart/Weimar 2003, 221-224.
  30. Leopold Löw, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4.Aufl., Bd. 5, Tübingen 2002.
  31. Mission des Judentums, Mittelalter und Neuzeit,, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 5, Tübingen 2002.
  32. Institutum Judaicum, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 4, Tübingen 2001.
  33. David Kaufmann, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 4, Tübingen 2001.
  34. Samuel Krauss, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 4, Tübingen 2001
  35. Günther Anders, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000, 17-19.
  36. Hilde Domin, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000, 119-121.
  37. Stephan Hermlin, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000,  223-226.
  38. Erich Lissauer, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000, 390-392.
  39. Gila Lustiger, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000, 406f.
  40. Carl Sternheim, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000, 554-556.
  41. Theodor Wolff, in: Andreas Kilcher (Hg.), Metzler Lexikon der deutsch-jüdischen Literatur, Stuttgart/Weimar 2000, 625-627.
  42. „Friede, jüdisch (Mittelalter und Neuzeit)“, in Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 3,  Tübingen 2000.
  43. Samuel Hirsch, in: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Bd. 3, Tübingen 2000.


Wissenschaftliche Übersetzungen (aus dem Englischen, Französischen und Hebräischen)

  1. Helmut Walser Smith, Deutscher Nationalismus und religiöser Konflikt. Kultur, Ideologie, Politik, 18170-1914, Stuttgart 2010.
  2. Aviad Kleinberg, Die sieben Todsünden. Eine vorläufige Liste, Frankfurt am Main 2010.
  3. Steven Beller, Eine kurze Geschichte des Antisemitismus, Stuttgart 2009.
  4. Peter Schäfer, Spiegel der Schönheit Gottes. Weibliche Gottesbilder von der Bibel bis zur frühen Kabbala, Frankfurt am Main 2008.
  5. Moshe Idel, Der Golem. Jüdische magische und mystische Traditionen über den künstlichen Anthropoiden, Frankfurt am Main 2007.
  6. Joseph Dan, Eine kurze Geschichte der Kabbala, Stuttgart 2007.
  7. Mark R. Cohen, Unter Halbmond und Kreuz. Jüdisches Leben im Mittelalter, München 2005.
  8. Yigal Sheffy, „Ohne Vorwarnung: Israels Überraschung durch den Ausbruch des Jom-Kippur-Kriegs“ (aus dem Hebräischen), in: Wolfgang Krieger (Hg.), Geheimdienste in der Weltgeschichte. Spionage und verdeckte Aktionen von der Antike bis zur Gegenwart, München 2003, S. 275-297.
  9. Barbara Lovenheim, Überleben im Verborgenen. Sieben Juden in Berlin, Berlin 2002.
  10. Jonathan Rosen, Talmud und Internet. Eine Geschichte von zwei Welten, 2002.
  11. Jacob Katz, Tradition und Krise. Der Weg der jüdischen Gesellschaft in die Moderne, München 2002.
  12. Marion Kaplan, Mut zum Überleben. Jüdisches Leben in Nazi-Deutschland, Berlin 2001.
  13. Susannah Heschel, Der jüdische Jesus und das Christentum. Abraham Geigers Herausforderung an die christliche Theologie, Jüdische Verlagsanstalt, Berlin 2001 (mit Vorwort von C. Wiese).
  14. Yehuda Bauer, Das Dunkle in der Geschichte. Die Schoa in historischer Sicht: Interpretationen und Reinterpretationen, Frankfurt. a.M. 2001.
  15. Ruth Gay, Narrele, was lachst du? Osteuropäische Juden begegnen Amerika, Berlin 2001.
  16. Monika Richarz (Hg.), Die Hamburger Kauffrau Glikl. Jüdische Existenz in der Frühen Neuzeit,  Hamburg 2001 (Beiträge von Robert Liberles, Chava Turniansky, Elisheva Carlebach, Nathalie Zemon Davis).
  17. Michael Brenner et al. (Hg.), Jüdische Geschichte lesen. Texte der jüdischen Geschichtsschreibung im 19. und 20, Jahrhundert, München 2003 (Beiträge von Arnold J. Toynbee, Simon Dubnow, Simon Rawidowicz, Michael Galchinsky, Salo W. Baron, Paula Hyman, Amos Funkenstein, Cecil Roth, Shmuel Almog, Sander L. Gilman, Susannah Heschel uns Laurence J. Silverstein).
  18. Menachem Fisch, „Ein bescheidener Vorschlag: Auf dem Weg zu einer religiösen Politik der epistemischen Demut“, in: Christoph Schwöbel / Dorothee von Tippelskirch (Hg.), Die religiösen Wurzeln der Toleranz, Freiburg 2002, S. 131-159
  19. Shlomo Fischer, „Intoleranz und Toleranz in der jüdischen Tradition und im Israel der Gegenwart“, in:  Christoph Schwöbel / Dorothee von Tippelskirch (Hg.)), Die religiösen Wurzeln der Toleranz, Freiburg 2002.
  20. Steven L. McKenzie, König David. Eine Biographie, Walter de Gruyter, Berlin 2001.
  21. Timothy W. Ryback, Auf der Suche nach Alfred Zahlenfeld, Berlin 2000.
  22. Burton L. Mack, Wer schrieb das Neue Testament? Die Erfindung des christlichen Mythos, Beck-Verlag, München 2000.
  23. Arbeiter und Revolutionäre. Die jüdische Arbeiterbewegung (Ausstellungskatalog des „Museums der Arbeit“ in Hamburg), Hamburg 1998.
  24. Alister E. McGrath, Christliche Theologie. Eine Einführung, Beck-Verlag, München 1997.
  25.  Chaim Cohn, Prozeß und Kreuzigung Jesu aus jüdischer Sicht (mit einem Nachwort), Frankfurt. a. M. 1997.
  26. Amos Funkenstein, Jüdische Geschichte und ihre Deutungen, Frankfurt a. M. 1995.
  27. Benjamin Harshav, Hebräisch. Sprache in Zeiten der Revolution, Frankfurt a. M. 1995.