Stabsstelle Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

Die Stabstelle Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs ist erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um nationale und internationale Forschungsförderung und Angelegenheiten des wissenschaftlichen Nachwuchses. Wir bieten insbesondere Beratung zur Beantragung von Verbundforschungsprojekten und EU-Förderung sowie im Bereich der Nachwuchsförderung. Wir sind Schnittstelle zwischen Präsidium, Verwaltung, Fachbereichen und Wissenschaftler/innen, koordinieren die spezifischen Forschungsförderprogramme des Präsidiums und bieten individuelle Beratung und einzelfallgemäße Lösungen.

Dr. Justus Lentsch
Leiter der Stabsstelle Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

Dr. Dieter Manthey
Referent für Europäische und Internationale Forschungsförderung

Eva Kammann
Referentin für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Kristina Wege
EU-Referentin

Ellen Diehm und Stefanie Dreyer
Sachbearbeitung Forschungsförderung


Fonds zur Förderung von Verbundprojekten

Masterhome_img14

Ausschreibung Förderfonds 2014

Die Goethe-Universität strebt eine höhere Beteiligung ihrer Wissenschaftler/innen an der Europäischen Forschungsförderung, insbesondere des Europäischen Forschungsrats (ERC) und der Verbundforschung im Rahmen von Horizon 2020 an. Weiterhin möchte die Goethe-Universität die Beteiligung an der programmorientierten Verbundforschung des Bundes (BMBF) steigern.

 

 Für die Antragsvorbereitung und - unterstützung in diesen Programmen können Wissenschaftler/innen der Goethe-Universität eine Förderung beantragen.

Die genauen Fördermöglichkeiten entnehmen Sie bitte der Ausschreibung Förderfonds 2014.

Anträge auf Unterstützung der Antragstellung in den o.g. Programmen können jederzeit bei der Stabsstelle "Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs" eingereicht werden unter: research-support@uni-frankfurt.de.


Masterhome_img6

Nachwuchswissenschaftler/innen im Fokus

Das Nachwuchsförderprogramm der Goethe-Universität

Das interne Förderprogramm "Nachwuchswissenschaftler/innen im Fokus" der Goethe-Universität richtet sich an besonders qualifizierte Wissenschaftler/innen nach der Promotion.

 Detaillierte Informationen zu den vier Föderlinien finden Sie in dem beigefügten Informationsblatt zum Förderprogramm.


Förderpreis der Adolf Messer Stiftung für Nachwuchswissenschaftler/innen

Der Förderpreis unterstützt herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Goethe-Universität im Bereich der experimentellen Grundlagenforschung. Für die Bewerbung kommen Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Fachbereichen Geowissenschaften/Geographie, Physik, Biochemie/Chemie/Pharmazie, Biowissenschaften sowie Medizin in Frage, die an der Goethe Universität befristet beschäftigt sind, ihre Promotion bereits abgeschlossen haben und derzeit an einem innovativen Forschungsvorhaben arbeiten. Das Preisgeld beträgt 25.000 Euro. Bewerbungen können nur über die Dekane der entsprechenden Fachbereiche erfolgen. Vorschläge können bis zum 10. April 2014 eingereicht werden. Die vollständige Ausschreibung finden Sie unter dem folgenden Link.


Ausschreibung für ERC Consolidator Grants geöffnet

Erc

ERC Consolidator Grants 2014

Die ERC Consolidator Grants richten sich an Wissenschaftler/innen zwischen 7 und 12 Jahren nach der Promotion. Die Förderung soll der Konsolidierung eines eigenen Forschungsteams dienen. Die aktuelle Ausschreibung ist noch bis zum 20.05.2014 geöffnet. Den offiziellen Call sowie Informationen zur Antragseinreichung finden Sie unter dem folgenden Link.


Ausschreibung für Marie Curie ITN geöffnet

Horizon-2020

Marie Curie Innovative Training Networks 2014

Durch die Innovative Training Networks fördert die EU im Marie Skłodowska-Curie-Programm den Aufbau europäischer Netzwerke zur strukturierten Doktorandenausbildung. Das Marie Curie-Programm ist Teil von Horizon 2020, dem neuen EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Die aktuelle Ausschreibung ist noch bis zum 09.04.2014 geöffnet. Den offiziellen Call sowie Informationen zur Antragseinreichung finden Sie unter dem folgenden Link.