Direktaustauschprogramme

English version

Die Realisierung eines Auslandsstudienaufenthaltes im Rahmen eines universitären Direktaustauschprogrammes hat einige Vorteile, üblicherweise den Erlass der Studiengebühren und eine vorrangige Platzierung im Studierendenwohnheim, sowie teilweise eine leichtere Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen. Studierenden der Goethe-Universität stehen für ein Auslandsstudium im folgenden Studienjahr derzeit die folgenden Direktaustauschprogramme zur Auswahl:

NEU! Im Rahmen des Programms Strategische Partnerschaften der Goethe-Universität finanziert aus Mitteln des DAAD hat jeweils ein/e Frankfurter Studierende/r die Möglichkeit, im Studienjahr 2014/15 ein Semesterstipendium für einen Studienaufenthalt (fall 2014 oder spring 2015) an einer der Partneruniversitäten University of Birmingham in Großbritannien und der Tel Aviv University in Israel zu erhalten.

Pro Studienjahr haben 1-2 Studierende die Möglichkeit, ein bis zwei Semester an der Prager Karlsuniversität zu studieren. Ein zusätzlicher Vorteil bei diesem Programm ist ein Teilstipendium durch die Gasthochschule sowie ggf. die kostenlose Unterbringung in einem Studierendenwohnheim. Der/Die Erstplatzierte erhält ein Semesterstipendium des Programms Strategische Partnerschaften der Goethe-Universität finanziert durch den DAAD.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: Februar*

Über 20 Frankfurter Studierende haben jedes Jahr die Chance auf einen 1-2semestrigen Aufenthalt an einer der US-amerikanischen Partnerhochschulen.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: November*

Drei Studierende jährlich können für einen Semesteraufenthalt an einer der kanadischen Partneruniversitäten platziert werden: ein/e Studierende/r an die Saint Mary's University in Halifax und zwei Studierende an die University of Toronto.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: November*

Ungefähr 10 Studierende der GU können an einer der Partnerhochschulen in Seoul, Korea, einen Studienaufenthalt absolvieren.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: Februar*

Jedes Jahr können 1-2 Frankfurter Studierende der GU im Rahmen des Hessen-Queensland-Programms für ein Semester an einer der teilnehmenden Hochschulen in Queensland, Australien, studieren.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: Mai*

Im Rahmen der Austauschprogramme mit japanischen Partneruniversitäten können zwei Studierende der Goethe-Universität an der Doshisha University in Kyoto und zwei Studierende an der Osaka University einen 1-2semestrigen Studienaufenthalt verbringen.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: Februar*

Zwei Frankfurter Studierende der Goethe-Universität haben jährlich die Möglichkeit, einen 1-2semestrigen Studienaufenthalt an der Fudan University in Shanghai, China, zu absolvieren.
Bewerbungsfrist für das darauffolgende akademische Jahr: Februar*

Des Weiteren haben einzelne Fachbereiche eigene Kooperationen mit ausländischen Partnerhochschulen, für die sich Studierende dieser Fachbereich bewerben können.

*Die genauen Bewerbungsfristen erfahren Sie auf den Seiten der einzelnen Austauschprogramme. Aktualisiert werden diese meist im Laufe des Sommers bis zu Beginn des Wintersemesters.